Wie mit Belastungen umgehen?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in gast, Resilienz für mich selbst, Resilienz für sensible Teams, Resilienz für unsere Mitarbeiter

Je größer die Belastungen, desto mehr polarisieren sich die Reaktionen: aushalten, Klappe halten, durchziehen VS. Greifen nach der ultimativen Heilmethode. So kommt nun Flow wieder ins Gespräch. Was hat es damit auf sich? Flow und Trance Eine weitere Möglichkeit bei zunehmen­den Belastungen zu handeln, bietet ein be­stimmtes Schwingungs- und Verschal-tungsmuster des Gehirns, das auch bei […]

Gewinn durch Meditation?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in hofmann, Resilienz für mich selbst, Resilienz für unsere Führungskräfte, Resilienz für unsere Mitarbeiter

Die Lebensbereiche in Balance zu bringen reicht nicht aus. Warum wir mit Meditation innere Ruhe und Stärke gewinnen können „Die Lebens- und Arbeitswelten harmonisch in Einklang zu bringen“ zählt angeblich zu einer der großen Herausforderungen unserer Zeit. In vielen diesbezüglichen Seminaren und Coachings dieser Art liegt der Fokus da­rauf, die Ausgewogenheit der eigenen Lebensbereiche wie […]

Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen/ und dann?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Resilienz für mich selbst, Resilienz für unsere Führungskräfte, Resilienz für unsere Mitarbeiter, Resilienz für unsere Organisation, schölzel

Seit 2013 ist das Arbeitsschutzgesetz geändert: auch psychische Gefährdungen müssen beurteilt und wirksam abgestellt werden. Sonst drohen Geldstrafen in Deutschland – für das Unternehmen, und im Haftungsdurchgriff wohl auch der Führungskraft. Sicher wird es auch dafür bald einen Versicherungsschutz geben. In Schweden und Dänemark drohen auch Haftstrafen – für die verantwortliche Führungskraft: man meint es […]

Resilienz noch im Erwachsenenalter stärken – ist das möglich?

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in Resilienz für mich selbst, Resilienz für unsere Führungskräfte, Resilienz für unsere Mitarbeiter, schölzel

Die anfängliche Resilienz-Forschung (1.) fokussierte die Entwicklung im Kindesalter. Später begann das Militär (2.), sich für Resilienz zu interessieren. Daran ist durchaus Interessantes! Wirft es doch die Frage auf, ob jeweils von demselben die Rede ist! Konkret: Verletzlichkeit (Vulnerabilität) wird weithin als das Gegenteil von Resilienz bezeichnet. Zu platt, finde ich. Fürs Militär sicher passend […]

Unternehmensresilienz – Die ökonomische Bedeutung von Personal

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Resilienz für unsere Führungskräfte, Resilienz für unsere Mitarbeiter, Resilienz für unsere Organisation, stosiek

„Manager sollten ihr Personal glücklich machen – dann laufen die Geschäfte besser“, belegen zahlreiche ökonomische Studien. Wer es sich dagegen mit seiner Belegschaft nachhaltig verdirbt, muss sich auf harte Zeiten einstellen. Und: Schlechte Stimmung in einem Unternehmen ist womöglich ein Indikator für schlechtes Management.“ (Handelsblatt, Olaf Storbeck) war bereits im Juli 2007 im Handelsblatt zu […]

Selbstwirksamkeit (Überzeugung) 1/3

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in Resilienz für mich selbst, Resilienz für unsere Mitarbeiter, schölzel

„7 echte Resilienzfaktoren“ streiten sich mit „falschen“ 7 Säulen: „Wer sind die wahrsten im ganzen Land“. Mich erinnert das an die Zeit meines Studiums, wo auch jede Richtung beanspruchte, den Stein der Weisen nun gefunden zu haben – wie quälend! Nun gut, Profilieren gehört zum Marketing. Vielleicht entspringt das ja auch einer starken Selbstwirksamkeitsüberzeugung . […]

Ich bin die Neue – Resilienz Expertin

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Resilienz für mich selbst, Resilienz für unsere Führungskräfte, schäfer

Hallo, hier bin ich neu! Als Resilienz-Expertin trage ich schon länger im Kreis meiner Kolleg/inn/en dieses wichtige Thema an Menschen heran, die unter speziellen Belastungen oder Gefährdungen stehen. Aus meiner Sicht ist unser Leben zu einmalig, um es unter veränderbaren psychischen Beeinträchtigungen oder Erkrankungen zu erleiden. Meine Erfahrung sagt: besser ist, es zu gestalten – […]

Wahrnehmung und Emotion

Veröffentlicht am 1 KommentarVeröffentlicht in Beste Beiträge, Resilienz für mich selbst, Resilienz für sensible Teams, Resilienz für unsere Führungskräfte, Resilienz für unsere Organisation, schölzel

Ich mag Monty Python. All die Verrücktheiten mal beim Namen nennen, überzeichnen, bis man es einfach nicht mehr ernst nehmen kann. Mehr als 1en Film schafft mein Zwerchfell aber nicht. Ich liebe die Jan-Weiler-Kolumne auf Bayern 2. Wie erleichternd ist es doch, sich über die Verhaltensauffälligkeiten seines 13jährigen „Pubertiers“ aus einer gewissen inneren Distanz zu […]

Churchill, Chaplin und Resilienz – ?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Resilienz für mich selbst, Resilienz für sensible Teams, Resilienz für unsere Führungskräfte, Resilienz für unsere Mitarbeiter, schölzel

Was lehren uns Churchill und Chaplin über Resilienz? Allein die Frage mag überraschen. Spontane Assoziationen könnten sein: Churchill Resilienz: Hitlerdeutschland Weltkrieg Bombenangriffe Chaplin Resilienz: Lachen Fröhlichkeit Humor Ironie Sicher liegen solche Qualitäten in diesen beiden Persönlichkeiten. Dazu – Surprise ! : Die (vielfach unbekannte) Freundschaft dieser beider Männer hat wohl mehr als 1 Leben gerettet. […]