Resilientes Arbeitsumfeld – gibt’s das?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Resilienz für sensible Teams, Resilienz für unsere Führungskräfte, Resilienz für unsere Organisation, stosiek

Unsere sehr schnelllebige Zeit ist von Unsicherheiten im privaten und beruflichen Umfeld geprägt. Resilientere Menschen behalten in schwierigen Situationen einen kühlen Kopf und bleiben handlungsaktiv. Wie ein besonnener Kapitän auf einem sinkenden Schiff sind diese Menschen in der Lage, in plötzlich eingetretenen Ausnahmesituationen schnell und lösungsorientiert Entscheidungen zu treffen.

Auch in lang anhaltenden Krisensituationen sehen resiliente Menschen den Silberstreif am Horizont und können so durch Ihre innere Stärke anderen als Vorbild und Stütze dienen.

Neben der individuellen Eigenschaft jedes Einzelnen, mit Krisensituationen umzugehen, ist das Umfeld, in dem wir leben und arbeiten, ein entscheidender Faktor dafür, wie wir als Individuen eine Krisensituation wahrnehmen. Ein resilientes Umfeld vermittelt uns Sicherheit, um mit der Krise besser umzugehen.

Das Implementieren von resilienten Strukturen und Abläufen hilft, ein solches Umfeld zu schaffen. Was sind resiliente Strukturen?

Im familiären Bereich sorgen Eltern dafür, dass Ihre Kinder sorgenfrei und unbekümmert Ihre Erfahrung machen können. Wenn Krisen im Leben der Kinder auftauchen, dann helfen und unterstützen Eltern Ihre Kinder bei der Bewältigung durch Präsenz, Mitgefühl und Ermutigung. Die Kinder lernen, dass sie solche Situationen meistern können und entwickeln Ihre ersten Widerstandskräfte. Später können auch ein guter Freundeskreis oder die Religion für Kraft und Rückhalt durch die Gemeinschaft sorgen.

Während wir uns im privaten Bereich solche Strukturen schaffen können, sind wir im beruflichen Bereich i.d.R. bestehenden Strukturen ausgesetzt: (mangelnde) Gelegenheiten für Kommunikation, (unklare) Ziele und Erwartungen, äußere Arbeitsbedingungen. Gehen diese Strukturen einher mit einem Umfeld von Misstrauen und mangelnder Wertschätzung des Einzelnen, wird Unsicherheit verstärkt und es wird schwerer, in Krisenzeiten unsere Resilienz zu entfalten und handlungsaktiv zu bleiben bzw. zu werden.

Auch hier können Strukturen / Systeme verändert oder geschaffen werden, die ein zuträgliches Umfeld begünstigen und so direkt und indirekt persönliche Resilienz unterstützen. Nur ein gesundes Arbeitsumfeld lässt uns gesund bleiben. Machen wir uns also an die Arbeit – nehmen Sie uns an Bord!